Microsoft hat MSN aufpoliert

Ja, es gibt es noch, das gute alte MSN. Nach einer dreiwöchigen Preview-Phase hat Microsoft kürzlich sein neues MSN gestartet. Das Internet-Angebot basiert jetzt auf Cloud-Technologien und soll in den nächsten Wochen weltweit für Windows, Android und iOS ausgerollt werden. Ab sofort steht das Angebot, das im Rahmen der Preview-Phase noch um einzelne Themen erweitert wurde, unter www.msn.de allen Nutzern zur Verfügung. Mit dem Update auf Windows 8.1 präsentieren sich die ehemaligen Bing Apps jetzt unter den neuen Namen MSN Weather, MSN News, MSN Health&Fitness oder auch MSN Travel. Bing bleibt weiterhin als Suchmaschine erhalten.

Mit dem neuen MSN und MSN Apps (vorher Bing Apps) verspricht Microsoft ein persönliches Nutzererlebnis, das ganz den Bedürfnissen der Konsumenten angepasst ist: Hier sollen Premium-Inhalte von national und international führenden Medienunternehmen wie Die Welt, Süddeutsche Zeitung oder der New York Times gebündelt bereitgestellt werden. Damit bietet das neue MSN eine große Vielfalt an Themen und qualitativ hochwertigen Informationen. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz auf die Preview von MSN – die Nutzer geben positives Feedback zum Design, den Inhalten und der Funktionalität“, sagt Dirk Kleine, Director Information & Content Experience Group DACH. „Zum Start können wir jetzt auch die Themen ‚Auto‘ und ‚Lifestyle‘ anbieten und sind damit in der Lage, alle relevanten Themenfelder für unsere Nutzer abzudecken. Und jeder kann die neue Erlebnis-Plattform nutzen, unabhängig von Ort und verwendetem Device.“

Das modernisierte MSN sieht Microsoft als einen weiteren wichtigen Baustein in der „Mobile first, Cloud first“-Ära von Microsoft, die für den mobilen Einsatz sowie Cloud Computing entwickelt wurde und für die Nutzer über alle Geräte erreichbar ist. Das neue MSN basiert nun vollständig auf Microsoft Azure – der komplette weltweite Launch von MSN ist so der größte Einsatz von Microsoft Azure bisher.

Das Angebot von MSN ist so konzipiert, dass dem Nutzer nur die Inhalte, die ihn auch wirklich interessieren, angezeigt werden. Ist das Nutzerprofil einmal eingerichtet, werden Kunden unterwegs und auf jedem Gerät mit den gewünschten, personalisierten Informationen versorgt. MSN soll sich intuitiv bedienen sowie individuell gestalten lassen. Kategorien und Themen lassen sich neu ordnen und anpassen.

Ergänzt um die Ressorts Auto und Lifestyle jetzt umfangreiche Inhalte aus elf unterschiedlichen Kategorien
Neben den Informationen aus den Ressorts Sport, News, Gesundheit & Fitness, Finanzen, Reisen, Kochen & Genuss, Wetter, Unterhaltung und Video wurden nach der Preview-Phase noch die Kategorien Auto und Lifestyle gestartet. Die Informationen reichen von Spielergebnissen von über 200 Sportligen weltweit, über 1,5 Millionen Weinkritiken bis hin zu über 300.000 Rezepten und vielem mehr. Die Redakteure von MSN sind in der Lage, aus über 1.200 Quellen Inhalte für individuelle Märkte und Zielgruppen zusammenzustellen.

Nutzer profitieren von weltweit ausgewählten Kooperationspartnern
Um Kunden ein maßgeschneidertes Content-Angebot zur Verfügung zu stellen, arbeitet Microsoft weltweit mit angesehenen Kooperationspartnern und Medienunternehmen zusammen. Zu den Partnern in Deutschland zählen beispielsweise Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Handelsblatt, Hubert Burda und kicker. Internationale Medienpartner sind die New York Times in den Vereinigten Staaten, Guardian und Telegraph in Großbritannien, Le Figaro und Le Monde in Frankreich.

Einmal eingerichtet – immer und überall informiert
Das neue MSN liefert umfassende Informationen sowie die Möglichkeit, Menschen genau dort zu erreichen, wo sie selbst aktiv werden. MSN und die MSN-Apps lassen sich nutzen, ohne sich jedes Mal neu einzuloggen. Die einmalige Konfiguration über die Microsoft-ID ermöglicht dem Nutzer jedoch eine produktivere Verwendung des Angebotes von relevanten Inhalten über alle Geräte hinweg. Wer sich sein persönliches Nutzerprofil angelegt hat, erhält die gewünschten Inhalte automatisch auf jedem Gerät, das er gerade im Einsatz hat – egal ob Notebook, Tablet oder Smartphone. Darüber hinaus haben Nutzer die Möglichkeit, weitere praktische Einstellungen vorzunehmen und Angaben von oft genutzten Webseiten wie Outlook.com, Facebook, Twitter, OneNote, OneDrive sowie Skype in ihrem Profil zu hinterlegen. Die persönlichen Einstellungen werden beim Aufrufen der MSN-Seite übersichtlich auf einen Blick dargestellt.

In den kommenden Monaten sollen zu unterschiedlichen Themengebieten kontinuierlich weitere MSN-Apps für Windows Phone, iOS und Android veröffentlicht werden. Wer als Beispiel auf MSN ein Rezept fürs Abendessen entdeckt, kann die Zutaten daraus mit nur einem Klick einer Einkaufsliste hinzufügen, die sogleich via App auf dem Smartphone erscheint und im Supermarkt beim Einkaufen aufgerufen werden kann. Sollten Updates bereitstehen, werden diese automatisch auf allen Geräten berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.