Die Tastenkombinationen von Windows 8

Die älteren Nutzer werden sich noch erinnern: in den guten alten Zeiten von DOS hatte (fast) jeder Anwender Dutzende Tastenkürzel (auch Tastenkombinationen oder Shortcuts genannt) im Kopf. Dann kamen die ersten Windows-Versionen, wobei sich erst Windows 3.0 wirklich durchsetzte. Mit Windows kamen auch die Mäuse auf den Markt, mit denen wir uns vergleichsweise komfortabel durch die einzelnen Menüs klicken konnten und die Shortcuts wurden fast ausschließlich von Powerusern verwendet. Der durchschnittliche Anwender kannte zwei oder drei Kürzel, die er besonders häufig benötigte. Nicht nur ich habe den Eindruck, dass es unter Windows 8 wirklich sinnvoll ist, sich wieder mehr mit den Tastaturkürzeln zu beschäftigen. Zumindest verleitet mich die neue Oberfläche von Windows 8, die Maus möglichst wenig einzusetzen und die Finger auf der Tastatur zu behalten. In aller Regel geht die Arbeit auf diese Weise auch schneller von der Hand.

Aus diesem Grund will ich hier einmal versuchen, die Tastaturkürzel von Windows 8 aufzulisten. Ich verwende hierfür die Release Preview von Windows 8 (Build 8400). Es ist durchaus möglich, dass sich in der RTM-Version einige Kürzel ändern oder dass ich den einen oder anderen Shortcut nicht finde. Wenn Sie einen solchen Fehler bemerken, würde ich mich freuen, wenn Sie mich darauf aufmerksam machen würden, damit die Sammlung wirklich korrekt und vollständig wird.

Shortcut 

Aktion in der Windows 8-Oberfläche

Aktion im Desktop 

Windows-Taste 

Wechselt zwischen dem Startbildschirm und der zuletzt geöffneten App. Auch Desktop-Anwendungen werden dabei wie Windows 8-Apps behandelt. 

dto. 

Windows-Taste+B 

Keine Aktion, verhält sich, als wenn nur die Windows-Taste verwendet würde.

Blendet im Infobereich der Taskleiste die ausgeblendeten Symbole ein. 

Windows-Taste+C 

Öffnet den Charm. Dort können Sie suchen und verschiedene Einstellungen vornehmen. 

dto. 

Windows-Taste+D 

Wechselt zum Desktop. Die zuletzt im Desktop geöffnete Anwendung wird angezeigt.

Minimiert alle geöffneten Anwendungen und zeigt den Desktop an. Wird der Shortcut verwendet, wenn alle Anwendungen minimiert sind, wird zur vorletzten aktiven Anwendung gewechselt (entspricht dem zweimaligen Betätigen von Alt+Tab).

Windows-Taste+E

Öffnet den Windows Explorer.

dto.

Windows-Taste+F 

Öffnet das Suchfenster für Dateien. 

dto. 

Windows-Taste+H 

Öffnet den Charm Teilen. 

dto. Allerdings wird sofort die Meldung angezeigt, dass vom Desktop aus nichts geteilt werden kann.

Windows-Taste+I

Öffnet den Charm Einstellungen. Für Anwender früherer Windows-Versionen ist ungewohnt, dass Windows aus diesem Charm heraus heruntergefahren werden kann.

dto. Der Charm enthält aber andere Funktionalitäten als die Windows 8-Oberfläche.

Windows-Taste+K

Öffnet den Geräte-Bildschirm.

dto.

Windows-Taste+L 

Sperrt den Rechner. 

dto. 

Windows-Taste+M 

Wechselt zum Desktop und minimiert alle geöffneten Anwendungen. 

Minimiert alle Anwendungen. 

Windows-Taste+P 

Schaltet zwischen den angeschlossenen Bildschirmen um.

dto. 

Windows-Taste+Q

Öffnet den Suchbildschirm für Apps.

dto.

Windows-Taste+R 

Öffnet den Dialog Ausführen.

dto.

Windows-Taste+S 

Wechselt zum Desktop. Geöffnete Anwendungen werden in der Position angezeigt, die sie innehatten, als sie zuletzt aktiv waren.

Keine Funktion. 

Windows-Taste+U 

Öffnet im Desktop den Dialog „Center für erleichterte Bedienung“. 

dto. 

Windows-Taste+W 

Öffnet den Suchbildschirm Einstellungen. 

dto. 

Windows-Taste+X 

Öffnet das Schnellstartmenü.

dto. 

Windows-Taste+Z 

Öffnet die Appleiste der aktuellen Windows 8-App. 

Keine Funktion. 

Windows-Taste+1

Öffnet den Internet Explorer im Desktop.

dto.

Windows-Taste+2 

Öffnet den Windows Explorer im Desktop. 

dto. 

Windows-Taste+3 

Zeigt den Desktop mit der zuletzt verwendeten Desktop-Anwendung an. Mehrfaches Betätigen der 3 bei festgehaltener Windows-Taste schaltet zwischen mehreren geöffneten Dokumenten der zuletzt verwendeten Desktop-Anwendung um.

Wechselt zwischen mehreren geöffneten Dokumenten der Anwendung, die aktuell den Fokus besitzt.

Windows-Taste+4 

Wechselt zum Mailprogramm. Mehrfaches Betätigen der 4 bei gleichzeitig gedrückter Windows-Taste wechselt zwischen dem Mailprogramm und der zuletzt aktiven Desktopanwendung und zurück. 

Wechselt zwischen der aktuell aktiven Desktopanwendung und dem Mailprogramm und zurück.

Windows-Taste+, (Komma)

Zeigt eine Vorschau des Desktops an. Wird die Windows-Taste losgelassen, wechselt die Ansicht wieder zum Windows 8-Startbildschirm.

Keine Funktion.

F1 

Keine Funktion.

Ruft die Hilfe von Windows oder der aktiven Anwendung auf.

F3

Keine Funktion.

Ruft den Suchdialog Dateien auf.

F6

Keine Funktion.

Zeigt eine Vorschau der im Internet Explorer geöffneten Seiten.

Strg+N 

Keine Funktion.

Ruft eine neue Instanz des Internet Explorers mit der zuletzt geöffneten Seite auf.

Strg+V

Ruft den Suchbildschirm Apps auf.

Keine Funktion.

 

So, das waren jetzt alle Shortcuts, die ich in Windows 8 gefunden habe, wenn keine Anwendung und keine App aktiv ist. Selbstverständlich bringen auch die Anwendungen, die in Windows 8 enthalten sind, ihre eigenen Tastaturkürzel mit. Sehen wir uns zunächst den Windows Explorer an. Den Windows Explorer gibt es nur als Desktop-Anwendung; eine entsprechende App ist nicht vorhanden.

Shortcut 

Aktion

F1 

Ruft die kontextsensitive Hilfe für den Windows Explorer auf. 

F2 

Ist eine Netzwerkadresse markiert, kann sie nach dem Betätigen von F2 umbenannt werden. 

F3 

Das Feld für die Eingabe des Suchbegriffs erhält den Fokus. 

F4

Das Popdown-Menü links vom Eingabefeld wird geöffnet.

F5 

Aktualisiert die Ansicht. 

F10 

Befinden Sie sich in der Startansicht des Windows Explorers, werden den Tabs Buchstaben zugewiesen, so dass der Windows Explorer komfortabel mit der Tastatur bedient werden kann. Befinden Sie sich in einem Tab, erhalten die Einträge im Untermenü bzw. die Symbole in der Symbolleiste Buchstaben. Im Menü Datei haben die meisten Menüeinträge jeweils zwei Buchstaben, wobei der Buchstabe in der rechten Spalte ein Untermenü mit weiteren Optionen öffnet.

F11 

Wechselt in den Vollbildmodus und wieder zurück.

Strg+A

Markiert alle Festplatten, Geräte mit Wechselmedien und Netzwerkadressen. Der Sinn dieses Shortcuts erschließt sich mir auf den ersten Blick nicht wirklich.

Strg+E 

Das Suchfeld erhält den Fokus. Das gleiche Verhalten wie bei der Betätigung der Taste F3.

Strg+F

Das gleiche Verhalten wie Strg+E.

Strg+L

Das Popdown-Menü links vom Eingabefeld wird geöffnet. Das gleiche Verhalten wie bei Betätigung der Taste F4.

Strg+N

Öffnet ein neues Fenster des Windows Explorers.

Strg+W

Schließt den Windows Explorer.

Strg+F1 

Öffnet und schließt die Symbolleiste. 

Strg+F4

Öffnet und schließt das Popdown-Menü links vom Eingabefeld.

Strg+F5

Aktualisiert die Ansicht. Gleiches Verhalten wie bei Betätigung der Taste F5 allein.

Strg+F10

Gleiches Verhalten wie bei Betätigung der Taste F10 allein.

ALT+A 

Wechselt zur Seite Ansicht und zeigt in der Symbolleiste die Buchstaben an, mit denen der Windows Explorer weiter bedient werden kann. 

ALT+C 

Wechselt zur Seite Computer und zeigt in der Symbolleiste die Buchstaben an, mit denen der Windows Explorer weiter bedient werden kann.

ALT+D 

Wechselt zur Seite Datei und zeigt in der Symbolleiste die Buchstaben an, mit denen der Windows Explorer weiter bedient werden kann. 

ALT+E

Das Suchfeld erhält den Fokus. Das gleiche Verhalten wie bei der Betätigung des Shortcuts Strg+F3. 

ALT+F 

Öffnet und schließt das Fenster für die Dateivorschau. 

ALT+L 

Das Popdown-Menü links vom Eingabefeld wird geöffnet. Das gleiche Verhalten wie bei Betätigung der Taste F4 oder des Shortcuts Strg+L.

ALT+Y 

Öffnet die kontextsensitive Hilfe für den Windows Explorer. 

 

Und hier nun die Shortcuts für den Internet Explorer:

Shortcut 

Aktion in der Windows 8-Oberfläche 

Aktion im Desktop 

F1

FAQ zur Release Preview wird aufgerufen. In der RTM wird vermutlich eine Hilfeseite für den Internet Explorer aufgerufen.

Die Hilfeseite für den Internet Explorer wird aufgerufen.

F3 

Das Suchfeld des Internet Explorers wird aufgerufen. 

Ruft die Suchleiste auf, die unterhalb des Menüs erscheint. Diese Funktionalität entspricht der des Shortcuts Strg+F

F4 

Eine Liste Kacheln häufig verwendeter Seiten wird aufgerufen. 

Klappt die Adressleiste als Popup-Menü auf.

F5 

Aktualisiert die aktive Seite. 

dto.

F6 

Die Adresszeile des IE wird aufgerufen.

Markiert den Text in der Adresszeile, so dass Sie sofort die neue URL eingeben können.

F7 

Schaltet die Tastaturnavigation ein und aus. 

Keine Funktion.

F10 

Keine Funktion. 

Zeigt das Menü an und markiert den Eintrag Datei. 

F11 

Keine Funktion.

Wechselt zwischen Vollbildmodus und Normaldarstellung. 

Strg+A 

Markiert den gesamten Inhalt der aktiven Seite. Diese Funktionalität stammt von Windows und funktioniert in allen Anwendungen. 

dto.

Strg+B 

Keine Funktion. 

Ruft den Dialog „Favoriten verwalten“ auf.

Strg+C 

Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage. Diese Funktionalität stammt von Windows und funktioniert in allen Anwendungen. 

dto.

Strg+D 

Keine Funktion. 

Ruft den Dialog „Favoriten hinzufügen“ auf. 

Strg+E 

Ruft das Suchfeld des IE auf. Die Suche wird in allen zuletzt aufgerufenen Seiten durchgeführt.

Zeigt in der Adressleiste den letzten Suchvorgang an.

Strg+F 

Ruft einen Suchdialog auf, der in der aktuell angezeigten Seite sucht. 

dto.

Strg+G 

Keine Funktion. 

Zeigt die Feeds an. 

Strg+H

Keiner Funktion. 

Zeigt den Verlauf an. 

Strg+J 

Wenn Sie eine Seite geöffnet haben, die verborgenen Inhalt enthält, können Sie mit diesem Shortcut einen angezeigten Inhalt verbergen und wieder aufrufen. 

Zeigt die durchgeführten Downloads an.

Strg+K

Öffnet eine neue Registerkarte im Internet Explorer.

Öffnet eine neue Registerkarte und zeigt in dieser die zuletzt angesehene Seite an.

Strg+L 

Ruft die Adresszeile des IE an und zeigt häufig verwendete Seiten zur Auswahl an. 

Markiert die Schrift in der Adressleiste, so dass Sie sofort eine neue URL angeben können.

Strg+N 

Keine Funktion. 

Öffnet eine neue Instanz des Internet Explorers. 

Strg+O 

Keine Funktion. 

Öffnet den Dialog „Öffnen“, in dem Sie eine neue URL eingeben können. 

Strg+P 

Druckt die aktuelle Seite. Diese Funktionalität stammt von Windows und funktioniert in allen Anwendungen.

Öffnet den Dialog „Drucken“.

Strg+R 

Keine Funktion. 

Aktualisiert die aktuelle Seite. 

Strg+S 

Keine Funktion. 

Öffnet den Dialog „Webseite speichern“. 

Strg+T

Öffnet eine neue Registerkarte.

dto.

Strg+U 

Keine Funktion. 

Zeigt den Quellcode der aktuellen Webseite an. 

Strg+W 

Schließt die aktuelle Registerkarte. 

dto.

ALT+A 

Keine Funktion. 

Öffnet das Menü „Ansicht“.

ALT+B 

Keine Funktion. 

Öffnet das Menü „Bearbeiten“. 

ALT+C

Keine Funktion.

Öffnet die Favoriten.

ALT+D 

Keine Funktion. 

Öffnet das Menü „Datei“. 

ALT+E 

Keine Funktion. 

Markiert den Text in der Adressleiste. 

ALT+F 

Keine Funktion. 

Öffnet das Menü „Favoriten“. 

ALT+X 

Keine Funktion. 

Öffnet ein Menü mit den am Häufigsten benötigten Funktionalitäten.

ALT+Z 

Keine Funktion. 

Öffnet ein Menü für die Verwaltung der Favoriten sowie zum Importieren und Exportieren der Browsereinstellungen. 

 

Teilweise ist es erstaunlich, dass auch die Systemapps den einen oder anderen Shortcut mitbringen. Sehen wir uns die Apps einfach in alphabetischer Reihenfolge an. Beginnen wir also mit dem Dialog „Ausführen“.

Shortcut 

Aktion 

F4 

Ruft ein Popup-Menü mit den zuletzt über diesen Dialog gestarteten Anwendungen auf. 

 

Das war ja nicht allzu viel, aber mich hat es bereits überrascht, dass diese App überhaupt auf ein Tastaturkürzel reagiert. Die App Computer überspringe ich hier, da es sich dabei einfach nur um den Windows Explorer handelt, der mit dem aktivierten Eintrag „Computer“ in der linken Baumansicht gestartet wird. Fahren wir also mit der Eingabeaufforderung fort.

Shortcut 

Aktion 

F2 

Ruft den Dialog „Kopieren bis Zeichen:“ auf. Dieser Dialog scheint aber über keinerlei Funktionalitäten zu verfügen. 

F3 

Fügt in der Befehlszeile den zuletzt verwendeten Befehl ein.

F4

Ruft den Dialog „Löschen bis Zeichen:“ auf. Dieser Dialog scheint aber wie der durch F2 aufgerufene Dialog über keinerlei Funktionalitäten zu verfügen.

F5 

Fügt in der Befehlszeile den zuletzt verwendeten Befehl ein. Mehrfaches Betätigen der Taste fügt der Reihenfolge die bisher ausgeführten Befehle ein, den letzten zuerst.

F6 

Fügt in der Befehlszeile die Zeichen „^Z“ ein. Die gleichen Zeichen erhalten Sie auch durch die Eingabe von Strg+Z. Eine Funktion für diese Tastenkombination habe ich nicht feststellen können.

F7 

Ruft ein Menü mit den in der aktuellen Instanz der Eingabeaufforderung ausgeführten Befehlen auf. Wenn Sie mit den Pfeiltasten einen Befehl markieren und die Enter-Taste betätigen, wird der Befehl erneut ausgeführt. Eine Möglichkeit, den Befehl zu ändern und ihm z.B. andere Parameter zu übergeben, besteht leider nicht.

F8 

Die gleiche Funktionalität wie F5. 

F9 

Ruft den Dialog „Auszuführender Befehl:“ auf. Dieser Dialog scheint aber über keinerlei Funktionalitäten zu verfügen. Wird dieser Dialog allerdings mit der Enter-Taste geschlossen, trägt er den zuletzt ausgeführten Befehl in die Befehlszeile ein.

Strg+C 

Bricht den aktuell ausgeführten Befehl ab und zeigt die Eingabeaufforderung an. 

Strg+I

Trägt den Inhalt der Zwischenablage in die Eingabeaufforderung ein. Bei mehrfacher Verwendung werden auch andere Daten eingetragen; eine Systematik konnte ich aber nicht erkennen.

Strg+M 

Führt den in der Eingabeaufforderung eingegebenen Befehl aus. Entspricht der Funktionalität der Enter-Taste

 

Kommen wir nun zur App „Systemsteuerung“. Dabei fällt mir gerade auf, dass ich auch Desktop-Anwendungen mit App bezeichne. Das ist zwar technisch nicht so ganz korrekt, aber den Unterschied erkennen Sie ja auch selbst. Die App Standardprogramme behandle ich hier nicht getrennt, sie sie Teil der Systemsteuerung ist und daher auf die gleichen Shortcuts reagiert.

Shortcut 

Aktion 

F1 

Ruft die kontextsensitive Hilfe auf. 

F4

Öffnet in der Adressleiste ein Popup-Menü, aus dem Sie direkt zu einem anderen Ort in der Systemsteuerung zurückkehren können, den Sie seit dem Start der Systemsteuerung bereits einmal aufgerufen haben.

F10 

Blendet das Menü ein. 

Strg+A

Die gleiche Funktionalität wie F4.

Strg+E 

Gibt dem Eingabefeld „Systemsteuerung durchsuchen“ den Fokus.

Strg+L 

Gibt der Adressleiste den Fokus. 

Strg+V 

Führt die Suche nach dem im Suchfeld eingetragenen String aus. 

Strg+W 

Schließt das Fenster. 

 

Ok, kommen wir jetzt zum Task Manager.

Shortcut 

Aktion 

ALT+A 

Öffnet das Menü Ansicht.

ALT+D 

Wechselt zwischen der Übersicht und der Detailansicht. 

ALT+O 

Öffnet das Menü Optionen. 

 

Das war schon alles. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, per Tastatur zwischen den verschiedenen Seiten zu wechseln.

Der Windows Defender kennt als einzigen Shortcut F1. Wie nicht anders zu erwarten wird auf diese Weise die kontextsensitive Hilfe aufgerufen. Ich arbeite zwar gerne so weit möglich mit der Tastatur, aber da sich Windows Defender vollständig mit der Maus bedienen lässt, ist das meiner Meinung nach OK. Störend ist ja nur der ständige Wechsel zwischen Tastatur und Maus.

Da die Powershell in der Eingabeaufforderung ausgeführt wird, gelten für sie die gleichen Shortcuts.

Kommen wir zum Zubehör. Da wäre zunächst einmal der Editor.

Shortcut 

Aktion

F1 

Ruft die kontextsensitive Hilfe auf. 

F3 

Öffnet den Dialog „Suchen“. 

F5 

Fügt Uhrzeit und Datum in das Dokument ein. 

F10 

Aktiviert die Menüleiste. 

Strg+A 

Markiert den gesamten Inhalt des aktiven Dokuments. 

Strg+C 

Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage.

Strg+F 

Öffnet den Dialog „Suchen“. Gleiche Funktionalität wie F5. Weshalb sich dieser Dialog nicht wie in Windows üblich mit der Excape-Taste schließen lässt, erschließt sich mir auf den ersten Blick nicht wirklich.

Strg+G 

Öffnet den Dialog „Gehe zu Zeile“. Dieser Dialog lässt sich wie erwartet mit Escape schließen.

Strg+H 

Öffnet den Dialog „Ersetzen“. 

Strg+I 

Fügt einen Tabschritt in das Dokument ein. 

Strg+J

Fügt einen Zeilenvorschub in das Dokument ein.

Strg+M 

Fügt einen Zeilenvorschub in das Dokument ein. Gleiche Funktionalität wie Strg+J.

Strg+N 

Schließt das aktuelle Dokument und öffnet ein neues. 

Strg+O 

Ruft den Dialog „Öffnen“ auf. 

Strg+P 

Ruft den Dialog „Drucken“ auf. 

Strg+S 

Ruft den Dialog „Speichern unter“ auf, wenn das Dokument noch nicht gespeichert wurde, ansonsten wird das Dokument unter seinem alten Namen neu gespeichert.

Strg+V 

Fügt den Inhalt der Zwischenablage in das Dokument ein. 

Strg+X 

Kopiert den markierten Inhalt in die Zwischenablage und entfernt ihn aus dem Dokument.

Strg+Z 

Nimmt den letzten Schritt zurück bzw. stellt ihn bei der zweiten Betätigung dieses Shortcuts wieder her. 

ALT+A

Ruft das Menü „Ansicht“ auf.

ALT+B 

Ruft das Menü „Bearbeiten“ auf. 

ALT+D 

Ruft das Menü „Datei“ auf. 

ALT+O 

Ruft das Menü „Format“ auf.

ALT+F4 

Schließt den Editor. 

 

Die Kurznotizen sind eine neue App von Windows 8. Sehen wir einmal nach, welche Tastaturkürzel diese App mitbringt.

Shortcut 

Aktion 

F1 

Ruft die Hilfe auf; in der Release Preview kommt aber eine Fehlermeldung, da die Hilfe für diese App noch nicht verfügbar ist.

Strg+A 

Markiert den gesamten Text der aktuellen Kurznotiz. 

Strg+B 

Formatiert den markierten Text fett. 

Strg+C 

Kopiert den markierten Text in die Zwischenablage. 

Strg+D 

Löscht die aktuelle Notiz. 

Strg+E

Ordnet den Text der Notiz zentriert an.

Strg+F

Formatiert den markierten Text der Notiz kursiv.

Strg+J 

Ordnet den markierten Text oder den aktuellen Absatz linksbündig an. 

Strg+L 

Ordnet den markierten Text linksbündig an. 

Strg+N 

Öffnet eine neue Notiz.

Strg+R 

Ordnet den markierten Text oder den aktuellen Absatz rechtsbündig an. 

Strg+V 

Fügt den Inhalt der Zwischenablage in die Notiz ein. 

Strg+Y 

Stellt eine mit Strg+Z rückgängig gemachte Aktion wieder her. 

Strg+Z 

Macht den letzten Schritt rückgängig.

 

Der Mathematik-Eingabebereich verfügt über keinerlei Shortcuts, da er ausschließlich mit dem Stylus zu bedienen ist. Machen wir also weiter mit Paint.

Shortcut 

Aktion 

F1 

Ruft die kontextsensitive Hilfe auf. 

Strg+A 

Markiert das gesamte Bild. 

Strg+C 

Kopiert den markierten Teil des Bildes in die Zwischenablage.

Strg+E 

Ruft den Dialog „Bildeigenschaften“ auf. 

Strg+G 

Blendet ein Karoraster ein und aus. 

Strg+N 

Erstellt ein neues Bild. 

Strg+O 

Ruft den Dialog „Öffnen“ auf. 

Strg+P 

Ruft den Dialog „Drucken“ auf.

Strg+R 

Blendet oben und links Lineale ein. 

Strg+S 

Ist das Bild noch nicht gespeichert, ruft dieses Tastaturkürzel den Dialog „Speichern unter“ auf. Hat das Bild bereits einen Dateinamen, wird es mit diesem Shortcut gespeichert.  

Strg+V 

Fügt den Inhalt der Zwischenablage in das Bild ein.

Strg+W 

Ruft den Dialog „Größe ändern/Zerren“ auf. 

Strg+X 

Schneidet den markierten Teil des Bildes aus. 

Strg+Y 

Stellt eine mit Strg+Z rückgängig gemachte Aktion wieder her. 

Strg+Z 

Macht den letzten Schritt rückgängig.

ALT+A 

Ruft die Registerkarte „Ansicht“ auf. 

ALT+D 

Öffnet das Menü Datei. 

 

Sehen wir uns den Rechner an.

Shortcut 

Aktion 

F1 

Ruft die Hilfe für den Rechner auf. 

F9 

Wandelt den aktuellen Wert im Eingabefeld in einen negativen Wert um, wenn er vorher positiv war, bzw. in einen positiven Wert, wenn er vorher negativ war.

F10 

Aktiviert das Menü. 

Strg+C 

Kopiert den markierten Inhalt des Eingabefeldes in die Zwischenablage. 

Strg+E 

Wechsel in die Datumsberechnung. 

Strg+H 

Zeigt den Verlauf an. 

Strg+U

Wechsel in die Einheitenumrechnung. 

Strg+V 

Fügt den Inhalt der Zwischenablage in das Eingabefeld ein. 

ALT+A 

Öffnet das Menü Ansicht.

ALT+B 

Öffnet das Menü Bearbeiten. 

Shift+ALT+? 

Öffnet das Hilfemenü. 

ALT+1 

Wechselt in die Standardansicht. 

ALT+2 

Wechselt zum wissenschaftlichen Rechner.

ALT+3 

Wechselt zum Rechner für Programmierer. 

ALT+4 

Wechselt zum statistischen Rechner. 

ALT+F4 

Schließt den Rechner. 

 

Die Remotedesktopverbindung bringt keine eigenen Shortcuts mit, sondern arbeitet mit den Shortcuts des verbundenen Servers.

Kommen wir zur nächsten App, die in der Auflistung der Apps mit Schrittaufzeichnung bezeichnet wird, während die Titelleiste von der Problemaufzeichnung spricht. Diese viel zu wenig beachtete App ist mindestens seit Windows 7 Teil des Betriebssystems und zeichnet den Bildschirm auf. Sie können sie verwenden, wenn Sie auf ein reproduzierbares Problem stoßen und es schwierig ist, zu beschreiben, wie es zu diesem Problem kam. Sie können die Schritte, die zu dem Problem führen, aufzeichnen und die Aufzeichnung an eine andere Person senden, die Ihnen bei der Problemlösung hilft und die aufgrund dieser Aufzeichnung genau Ihre Schritte verfolgen kann.

Shortcut 

Aktion 

F1 

Ruft die Hilfe auf. 

ALT+A 

Startet die Aufzeichnung.

ALT+B 

Auch wenn das „b“ in „Aufzeichnung beenden“ unterstrichen ist und wir daher annehmen könnten, dass mit diesem Tastenkürzel die Aufzeichnung beendet wird, funktioniert dies nicht, sondern Sie müssen zur Maus greifen und die Aufnahme auf diese Weise beenden. Das gleiche gilt, wenn Sie der Aufzeichnung einen Kommentar hinzufügen wollen.

 

Sehen wir uns nun das Snipping Tool an.

Shortcut 

Aktion 

F1

Ruft die Hilfe auf.

Strg+N 

Aktiviert das Snipping Tool und fordert Sie auf, den aufzuzeichnenden Bereich zu markieren. 

ALT+A 

Bricht die Erstellung des Screenshots ab.

ALT+N

Öffnet das Menü „Neu“.

ALT+O

Ruft den Dialog „Snipping Tool-Optionen“ auf.

 

Selbstverständlich bringen auch alle Desktop-Anwendungen ihre eigenen Shortcuts mit oder verwenden Shortcuts von Windows, beispielsweise Strg+C für das Kopieren und Strg+V für das Einfügen. Aber bei dieser Aufstellung geht es mir ausschließlich um das Bedienen von Windows 8 mittels Shortcuts.

2 Gedanken zu „Die Tastenkombinationen von Windows 8

  1. Mathias Beitragsautor

    Die genaue Anzahl der Shortcuts in früheren Windows-Versionen ist mir nicht bekannt. Aber auch früher gab es bereits viele Shortcuts, die aber von den meisten Nutzern nicht in Anspruch genommen wurden bzw. jeder kennt nur die Tastaturkürzel für Funktionalitäten, die er oder sie häufig nutzt. Das wird sich in Windows 8 nicht ändern. Im Übrigen ist diese Auflistung noch nicht vollständig und wird noch ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.