Tablet PCs mit Windows RT von HP und Dell sollen Ende Oktober erscheinen

Nicht nur Microsofts Surface wird mit dem Launch von Windows 8 verfügbar sein, sondern jetzt haben auch Hewlett Packard und Dell angekündigt, zu den ersten Anbietern zu gehören, die Geräte für Microsofts neue Plattform anbieten werden. HP wird Chips von Texas Instruments verwenden, während Dell die Chips von Qualcomm bevorzugt. Da auch Asus und Toshiba bereits Geräte für Windows RT angekündigt haben, hat Microsoft damit vier Schwergewichte der Branche im Boot.

Ich hoffe, dass die inzwischen fünf Anbieter mit diesem Engagement auch Erfolg haben werden. Da auf Windows RT keine Desktopanwendungen laufen werden (Ausnahme ist Microsoft Office, das Teil von Windows RT ist), ist das Angebot an Software für diese Plattform zu Beginn noch recht überschaubar. Mich persönlich wundert und freut das Engagement von HP. Dieses Unternehmen hatte sich ja nach anfänglichen Misserfolgen mit Windows XP-Tablet PCs aus dem Markt ganz zurückgezogen und hatte auf Tablets auf der Android-Plattform gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.