Microsoft bietet Windows 8-Update zum Kampfpreis an

Mit einem echten Kampfpreis will Microsoft das Interesse der Anwender an Windows 8 anheizen und sie zu einem schnellen Umstieg bewegen. Wer aktuell Windows XP, Vista oder Windows 7 auf seinem Computer nutzt, kann für 39,99 Dollar per Downloadkauf auf Windows 8 Pro upgraden – kostenloses Media Center inklusive.
Das Angebot gilt in 131 Ländern ab der Markteinführung von Windows 8 bis zum 31. Januar 2013, wie Microsoft heute in einem Blog-Posting bekannt gab. Vermutlich wird Microsoft den Preis in Deutschland 1:1 übernehmen.

Wer sich für das Upgrade-Angebot entscheidet, kann zunächst online die Kompatibilität seiner Hard- und Software mit Windows 8 überprüfen lassen und bekommt die entsprechenden Ergebnisse angezeigt.

Je nach verwendetem System stehen unterschiedliche Upgrade-Optionen zur Verfügung – ein vollständiges Upgrade unter Beibehaltung aller Dateien und Programme ist nur von Windows 7 aus möglich. Die Installationsdateien werden von einem Web-Installer heruntergeladen, es besteht aber die Möglichkeit, am Ende eine ISO-Datei zu erstellen oder das Setup auf einem USB-Stick zu speichern. Wer alle seine Daten vorher sichert, kann sich auch direkt zu einer vollständigen Neuinstallation entscheiden und so trotz Upgrade mit einem frischen System starten.

Außerdem gab Microsoft bekannt, dass man die Systembuilder-Lizenzen von Windows 8 und Windows 8 Pro künftig auch an „PC-Selbstbauer“ verkaufen werde. Beide Schritte stellen einen gravierenden Umschwung in Microsofts Lizenz- und Preispolitik dar, den man nur begrüßen kann. Mit Speck fängt man Mäuse – der Schnäppchenpreis von knapp 40 Euro dürfte einige Anwender ins Grübeln bringen, die bisher eigentlich geplant hatten, Windows 8 zu überspringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.