Kommt der 100 Dollar-Tablet PC im Jahr 2011?

Die Organisation One Laptop Per Child (OLPC) ist durch die Konstruktion sehr preisgünstiger Laptops für die dritte Welt bekannt geworden. Bereits seit längerer Zeit arbeitet die Organisation an einem kindgerechten Tablet PC, der nicht mehr als 100 Dollar kosten soll. Wie das Nachtrichtenportal IDG jetzt bekanntgab, soll es im Frühjahr 2011 vorgestellt werden und im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Hauptinitiator Nicholas Negroponte sagt, dass diese erste Version noch aus Metall und Glas hergestellt wird, dass OLPC aber im weiteren Verlauf eine Outdoor-Version anstrebt, die vollständig aus Plastik besteht. Dadurch soll das Gerät bruchfest werden. Außerdem geht er davon aus, dass das Gerät auch in den hochentwickelten Industrieländern reißenden Absatz finden wird. Durch die hohen Stückzahlen soll ein Preis von lediglich 75 Dollar möglich sein.

Ein auf YouTube veröffentlichtes Video stellt einen Prototypen des 100-Dollar-Tablet PCs vor. Nach dem Video scheint das Gerät dem iPad eindeutig überlegen zu sein. Mit Linux verfügt es über ein vollwertiges Betriebssystem und es soll auch über eine Outdoor-Anzeige verfügen, die selbst im Sonnenlicht eine gute Lesbarkeit der Anzeige gewährleistet.

Ob der angestrebte Preis von 75 Dollar erreicht werden kann bleibt abzuwarten. Das Marktforschungsunternehmen iSuppli hat ausgerechnet, dass die im iPad verbauten Hardwarekomponenten 219,35 Dollar kosten. Dieser Preis beinhaltet aber lediglich die reinen Materialkosten ohne die Kosten für die Montage und den Vertrieb. Und dann soll ein vermutlich überlegenes Gerät für 75 Dollar auf den Markt kommen?

Hier noch das YouTube-Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.