Medion arbeitet an Tablet PC

Laut einem Bericht der Finnancial Times Deutschland plant der Elektronikhersteller und Aldi-Alleinlieferant Medion pünktlich zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahres, einen eigenen Tablet PC auf den Markt zu bringen. Wenn der Tablet PC auch für die preisbewussten Käufer bei Aldi erschwinglich wird, dürfte dies der Akzeptanz dieses Rechnerformatfaktors einen kräftigen Schub geben.

Allerdings wagt sich das Unternehmen, das im letzten Jahr mit einem kräftigen Gewinneinbruch zu kämpfen hatte, damit auf einen Markt, der in diesem Jahr hart umkämpft sein dürfte, da auch Archos, die Asus-Tochter Pegatron und Telefunken für dieses Jahr Tablet PCs angekündigt haben.

Über die technische Ausstattung des Medion-Geräts ist bislang noch nicht viel bekannt. In einem Konzeptvideo lässt sich ein 10 Zoll-Display vermuten, außerdem sind noch drei USB-Anschlüsse, ein Cardreader sowie zwei Audioausgänge zu erkennen.

Außerdem hat sich Medion augenscheinlich um einen Designer bemüht, der versucht hat, dem Gerät eine unverwechselbare Optik zu verschaffen. Ich meine, wenn das Design nicht noch geändert wird, hat er seine Aufgabe gut erledigt. Hier noch das Konzeptvideo:

2 Gedanken zu „Medion arbeitet an Tablet PC

  1. Thorsten

    Hallo Mathias,
    kurzer Hinweis – im Titel des Beitrags ist ein Schreibfehler – „Modion“ statt „Medion“.
    Gruss
    Thorsten

  2. Mathias Beitragsautor

    Hallo Thorsten,

    danke für den Hinweis. Ich habe den Fehler beseitigt.

    Gruß
    Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.