Online-Unterschriften sparen Kosten und Papier

Modellrechnungen aus dem Bankenbereich belegen: Die vermeidbaren Aufwendungen bei der Erstellung, Bearbeitung, Ablage und Archivierung sowie Beschaffung der Formulare summieren sich auf bis zu zwei Euro je Dokument. Papierloses Arbeiten spart Geld. Kein Wunder, dass die Einbindung eigenhändiger Unterschriften in den digitalen Workflow zunehmend an Bedeutung gewinnt. Eine innovative Lösung zur papierlosen Erfassung im mobilen Einsatz ist das ebenso robuste wie leichte SignPad Compact, das auf der CeBIT 2010 Premiere feiert.

Die Unterschriftensignale werden mit einem aktiven Digitizer aufgenommen, deshalb soll es keine Störsignale geben, wenn man mit dem Handballen das Unterschriftenfeld berührt. Eine spezielle Software verbindet den Inhalt des Dokuments und die Unterschrift direkt nach der Unterzeichung und erzeugt eine eindeutige Kennung, welche spätere Manipulationen dokumentiert. Die Echtheit der Unterschrift kann durch eine Kombi-Prüfung belegt werden, bei der sowohl die statischen als auch die dynamischen (biometrischen) Merkmale mit Referenzdaten einer Unterschrift verglichen werden. Die Idee, die Vorteile von biometrischen Signaturen und kryptografischen Verfahren zusammen zum Einsatz zu bringen, wurde vom IT-Sicherheitsverband TeleTrusT mit dem Innovationspreis 2009 ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.