Fitaly 5 ersetzt die Bildschirmtastatur

 

Schreiben Sie unterwegs manchmal lange Texte mit der Bildschirmtastatur? Falls ja, wissen Sie, wie mühsam es ist, auf der Bildschirmtastatur jeden einzelnen Buchstaben anzutippen. Die Mühsal hat einen ganz einfachen Grund: Das Tastaturlayout wurde für die Arbeit mit der Schreibmaschine entworfen, die bekanntlich mit zehn Fingern bedient wird, wobei sich alle Finger auf der Tastatur befinden. Bedienen Sie dieses Layout nun mit einem Stift, müssen Sie den Stift sehr viel hin- und herbewegen, was auf Dauer doch recht viel Zeit in Anspruch nimmt. Diesem Problem hat sich Textware Solutions mit Sitz in Burlington, Massachusetts, angenommen und ein Tastaturlayout für die Bedienung mit einem Stift entworfen.

Die Idee ist bestechend. Ganze neun Buchstaben (einschließlich des Leerzeichens) machen 73 % eines durchschnittlichen englischsprachigen Textes aus. Betrachten wir die 13 häufigsten Buchstaben, können wir bereits 84 % eines Textes schreiben. Die Verteilung der Häufigkeit des Auftretens der einzelnen Buchstaben ändert sich auch in der deutschen Sprache nicht.

Ausgehend von diesen Erkenntnissen hat Testware Solutions ein kompaktes Tastaturlayout entworfen, bei dem die am häufigsten genutzten Buchstaben in der Mitte stehen und die anderen Zeichen nicht mehr als zwei Bildschirmtasten von diesen zentralen Bereich entfernt sind. Dadurch wurden die erforderlichen Bewegungen des Stifts deutlich verringert. Außerdem ist es aufgrund des kompakten Layouts bei der Texteingabe nicht mehr erforderlich, die Hand zu bewegen, sondern sie kann an einer Stelle auf dem Tablet PC aufgelegt bleiben und Sie bewegen nur noch die Finger, die den Stift bedienen.

Es würde den Rahmen des Blogs sprengen, jetzt alle Funktionalitäten von Fitaly zu beschreiben. Daher möchte ich es an dieser Stelle lediglich die wichtigsten Funktionen aufzählen.

Obwohl es sich um eine in den USA entwickelte Software handelt, lassen sich mit ihr auch die deutschen Umlaute darstellen. Auch weitere west- sowie osteuropäische Sonderzeichen sind in Fitaly enthalten. Außerdem vervollständigt Fitaly teilweise eingegebene Worte und kann mit Hilfe seines Glossars auch häufig verwendete Phrasen expandieren. Zusätzlich ist auch eine Makrosprache enthalten, so dass eine weitere Anpassung an die individuellen Anforderungen möglich ist.

Mit dieser neuartigen Tastatur lassen sich erstaunliche Geschwindigkeiten erzielen. In einem Wettbewerb, der allerdings mit Pocket PCs und dem Palm durchgeführt wurde, lag der Durchschnittswert auf dem Pocket PC bei 58,78 Worten pro Minute, der schnellste Tipper erreichte 77,44 Worte pro Minute. Auf dem Palm lagen die Werte noch etwas höher. Im Vergleich dazu lagen die Werte bei der Arbeit mit einer normalen Bildschirmtastatur bei durchschnittlich 46,54 Worten und der höchste Wert bei 62,17 Worten je Minute.

Fitaly 5 für den Tablet PC können Sie von der URL https://textware.securesites.net/order/tabletpcorder2.htm herunterladen. Der Preis liegt bei 59 Dollar je Tablet PC (bis zum 31. 12. 2008 gilt ein Einführungspreis von 49 Dollar), für Studenten ist Fitaly 5 für 39 Dollar erhältlich. Sie können auch eine auf 10 Tage eingeschränkte Demoversion mit voller Funktionalität herunterladen; durch eine Deinstallation und erneute Installation können Sie eine zweite Testperiode durchlaufen.

Ein Gedanke zu „Fitaly 5 ersetzt die Bildschirmtastatur

  1. HMNW

    Die Grundidee, sich zugunsten der Schreibgeschwindigkeit komplett von dem gewöhnten Tastatur-Layout zu lösen, ist wirklich gut und findet übrigens auch bei der Einhand-Tastatur des Hilfsmittelnetzwerkes ihre Anwendung. Zwar erfordert dies eine gewisse Eingewöhnungszeit, aber bereits nach wenigen Stunden übertreffen die anfänglichen „Probleme“ den Nutzen um einiges. Vermutlich könnte mit einer Wortvervollständigung / Wortvorhersage – Funktion, wie Sie bei der Bildschirmtastatur „OnScreenKeys“ beinhaltet ist, die Schreibgeschwindigkeit noch weiter erhöht werden. Ich bin gespannt auf nachfolgende Weiterentwicklungen in dieser Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.