Hewlett-Packard setzt auf Touchscreens

Hewlett-Packard plant, die Möglichkeiten von Touchscreens voll auszunutzen. Wie das Wall Street Journal in seiner Onlineausgabe vom 5. August berichtet, arbeitet HP an einer Produktlinie, die eine Fingerbedienung ähnlich der anbietet, die Apple mit dem iPhone populär gemacht hat. Diese Produktlinie soll auch Notebooks umfassen. Dabei ist HP so begeistert von der Idee, dass innerhalb der nächsten 18 Monate die ersten Notebooks mit dieser Technologie auf den Markt kommen sollen.

Phil McKinnex, Chief Technology Officer für die Entwicklung von Notebooks bei HP führt dazu aus: „Wir konzentrieren uns jetzt vollständig auf das Potential von Touchscreens. Diese Bedienung sehen wir als bevorzugte Bedienmöglichkeit für nicht-technische Anwender.“

HP plant, zu zeigen, wie das iPhone den Apetit der Anwender auf Touchscreens geweckt hat, die auf immer mehr Handhelds verfügbar sind und die HP jetzt auch auf den PC-Sektor ausdehnen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.